Posts

  Was kostet mich ein Hund? Wer ernsthaft mit dem Gedanken spielt, einen Hund in die Familie zu holen, sollte einige Dinge beachten.   Ihr habt Euch schon längst überlegt, welcher Hund am besten zu Euch passt. Und auch alle Fragen vor dem Hundekauf – beispielsweise ob Ihr einen Hund in der Wohnung halten dürft – sind geklärt. Doch was kostet so ein Hund eigentlich?   Das teuerste ist zunächst die Anschaffung des Vierbeiners. Die Kosten sind allerdings davon abhängig, woher Ihr den Hund holt (z.B. Tierheim oder Züchter) Entscheidet Ihr Euch für einen Welpen oder ausgewachsenen Hund aus dem Tierschutz, zahlt Ihr je nach Alter lediglich eine Schutzgebühr zwischen 150 und 300 Euro.   Falls Ihr euch dafür entscheidet einen Rassehund zu holen (Züchter), so solltet Ihr – je nach Hunderasse –   mit rund 1000 Euro rechnen (die Spanne reicht von 500 bis weit über 2000 Euro). Informiert Euch am besten vorher, was die entsprechende Rasse durchschnittlich kostet.   Achtung : Sol

Wie Sie Ihre Beziehung zu Hunden verbessern können.

Bild
Unabhängig davon, ob sie innerhalb einer Art oder zwischen ihnen auftreten, sind Beziehungen in dem, was sie zum Wachsen und Gedeihen benötigen, sehr ähnlich, und Bücher über die Verbesserung der Beziehung zu einem Partner, Kind oder Freund bieten sehr ähnliche Ratschläge. Die folgenden neun Ratschläge könnten auch für andere enge Bindungen gelten, aber in diesem Fall beziehen sie sich speziell auf die Verbesserung Ihrer Beziehung zu Ihrem Hund.  1. Verbringen Sie Zeit miteinander. In einer Beziehung geht es darum, zusammen zu sein und Erfahrungen auszutauschen, und gemeinsam verbrachte Zeit stärkt diese Beziehung, insbesondere wenn Sie diese Zeit auf angenehme Weise verbringen. Versuchen Sie, auf einen Schnupperkurs zu gehen und eine gute Spielzeit zu verbringen. 3. Legen Sie ein wenig Liebe in ihr Futter. Der Weg zu manchem Hundeherz führt durch den Magen, und die Zubereitung von gesundem, schmackhaftem Futter für Ihren Hund zeigt, dass Sie sich um ihn kümmern. Sie haben die Wahl, fü

How to improve your relation with dogs

Bild
Whether they occur within a species or between them, relationships are much the same in what they require to grow and flourish, and books about improving your relationship with a partner, child or friend offer very similar advice. The nine ideas that follow could also apply to other close bonds, but in this case, they refer specifically to improving your relationship with your dog.   1. Spend time together. A relationship is about being with one another and sharing experiences, so time spent together strengthens it, especially if you spend that time in enjoyable ways. Try going out for a sniffari and putting in some quality playtime. 2. Communicate clearly. Misunderstandings and confusion are the enemies of good relationships, so be as clear as you can when you communicate with your dog. Be consistent with your training signals. Since dogs tend to learn visual signals faster than vocal cues, use the former when possible. Dogs pay attention to what we do more than to what we say, which